Articular

In Zusammenarbeit mit der Abteilung von Professor Libert (Faculté Polytechnique de Mons, Belgien), der Region Wallonne und der Industriellenvereinigung (Maison de l’entreprise, Mons, Belgien) hat die Gesellschaft W.F.S. „Working Forms Softwares“ Softwareprogramme entwickelt, die darauf ausgerichtet sind Objekte zu erkennen und ihre Bewegung zu analysieren.

Die Software «deltadyn® articular» soll es ermöglichen, die Gelenksmobilität auf Grundlage einer standardmäßigen Röntgenuntersuchung sehr genau zu analysieren. Das Programm «deltadyn® articular» verarbeitet Bilder im Format DICOM, BMP oder JPEG.


Im Falle von Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule, wird im Allgemeinen ein statisches Röntgenbild angefertigt. Allerdings haben zahlreiche Studien gezeigt, dass es einen engen Zusammenhang zwischen signifikanten Wirbelsäulenschmerzen und Beweglichkeitsverlust gibt. Wenn der Radiologe eine dynamische Röntgenaufnahme durchführt, dann werden diese Aufnahmen normalerweise mit dem freien Auge begutachtet. Nun ist es aber so, dass das menschliche Auge nicht verlässlich genug ist, um die Wirbelbewegung exakt wahrzunehmen. Daher ist diese «approximative» Diagnose der Wirbelbewegung mit freiem Auge nicht wirklich vereinbar mit einem genauen wissenschaftlichen Ansatz.

Wir versuchen eine Software zu entwickeln, die in der täglichen Praxis leicht anzuwenden ist und die die einzelnen Wirbel erkennt und automatisch ihre Bewegung berechnet.

«Deltadyn® articular» soll es ermöglichen mit einem Minimum an Interventionen des Radiologen die Wirbel der HWS, BWS und LWS und die meisten ihrer Bewegungen zu erkennen. «Deltadyn® articular» soll dann in der Folge die Beweglichkeit des einzelnen Wirbel berechnen (Flexion, Extension, Neigungen, Rotationen) und zwar in Bezug auf seine jeweilige Neutralposition oder auch in Bezug zu den Winkelwerten einer Skoliose. «Deltadyn® articular» wird demnach eine globale wissenschaftliche Untersuchung ermöglichen.

Die ersten Resultate zeigen, dass sich durch die Software spezifische mechanische Störungen erkennen lassen, die mit freiem Auge nur sehr schwierig wahrzunehmen sind. «Deltadyn® articular» stellt somit eine Ergänzung zur statischen Analyse dar, die für sich alleine keine vollständige Diagnose der Wirbelsäulenbeschwerde ermöglicht

In Zukunft soll es auch möglich sein sämtliche Gelenke im Körper nach diesem Prinzip zu analysieren.

Momentan funktioniert die Software nur im Labor.